Corona Meistern

Pressemeldung der Philipp Kirsch GmbH zu Corona-Krise:

Das willstätter Unternehmen stattet Notfallkliniken mit Medikamentenkühlschränken aus.
Weltweit richten Länder Notfallkliniken ein, um Corona-Patienten zu versorgen. In einer Berliner Messehalle entsteht gerade eine solche Klinik für tausend Infizierte, welche mit medizinischen Kühlschränken von Kirsch ausgestattet wird. „Meine Mitarbeiter tun ihr Möglichstes, aber wir können die weltweite Nachfrage kaum bewältigen“, so Geschäftsführer Jochen Kopitzke. Zudem werde die Materialversorgung schwieriger. Die Politik habe aber erkannt, dass der freie Warenverkehr gewährleistet bleiben muss.
Allerdings komme es laut Kopitzke auf die Vernunft eines jeden Einzelnen an, sich an die Hygieneregeln zu halten. Denn dann bleiben die Betriebe offen und die nötigen medizinischen Geräte können weiter produziert werden.
Die Philipp Kirsch GmbH wurde 1865 in Offenburg gegründet und ist marktführender Hersteller medizinischer Kühlgeräte für Kliniken, Apotheken und die Pharmaindustrie.

Zahlen und Fakten zur Philipp Kirsch GmbH
Gründungsjahr: 1865
Mitarbeiterzahl: 80
Geschäftsführer und Gesellschafter: Dr. Jochen Kopitzke
Sitz und Produktion: Im Lossenfeld 14, 77731 Willstätt-Sand, Deutschland
Exportanteil: ca. 30 %

Quelle: Philipp Kirsch GmbH